Wer wir sind

Als Spin-Off des WZL
an der RWTH Aachen entstanden

…sind wir jetzt ein stark wachsendes Start­up mit 15 MitarbeiterInnen und engen Verbindungen zu Industrie und Wissenschaft.

“Um im Wettbewerb produzierender Unternehmen auf globalen Märkten dauerhaft eine Vorreiterrolle einzunehmen, ist die größtmögliche Realisierung von Potenzialen der Digitalisierung unabdingbar.”

Diese Erkenntnis begleitet uns von Anfang an!

In der Praxis unterstützt das Team von IconPro daher produzierende Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Produktion! Wir entwickeln Software für die industrielle Anwendung künstlicher Intelligenz in individuellen Projekten und als Software-as-a-Service.

Wir bieten Ihnen Unterstützung und Implementierung von industriellen KI-Projekten verschiedene Leistungen von der Softwareentwicklung über die Beratung bzgl. der passenden Datenstruktur bis hin zu Workshops und Seminaren.

Unsere Vision

Wir machen die Produktion
produktiver und qualitativ besser

…für und mit unseren internationalen Kunden vom Mittelständler bis zum Großkonzern. Sie profitieren von gesteigerter Qualität und Produktivität durch die Identifizierung und Nutzung von Optimierungspotenzialen in ihren Fertigung- und Qualitätsprozessen. Dafür werden Daten aus speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) oder zentralen Datenbanken extrahiert und mittels Machine Learning analysiert.

Im Fokus stehen die Anwendungsfelder „Predictive Maintenance“ zur vorausschauenden Wartung von Produktionseinheiten, „Predictive Quality“ zur KI-basierten Vorhersage der Prozess- und Bauteilqualität, sowie „KI-basierte Prozessanalyse“ zur statistischen Analyse und Korrelation von Produktionsdaten.

Die intelligente Datenanalyse kann durch unsere Software vollständig automatisiert und in Form von Dashboards visualisiert werden. Daraus resultieren wiederholbarere, transparentere und effizientere Prozesse in Ihrer Produktion.

Unser Ziel ist es, unseren Kunden zu helfen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – die Entwicklung und den Verkauf ihres Produkts!

Wir stellen uns vor …

Dr.-Ing. Markus Ohlenforst

Geschäftsführer

Mar­kus Oh­len­forst ar­bei­te­te als Doktorand und Lei­ter einer For­schungs­grup­pe für Fer­ti­gungs­mess­tech­nik am WZL | RWTH Aa­chen. Er studierte Com­pu­ta­tio­nal En­gi­nee­ring Sci­ence in Aachen und erhielt den Best Ju­ni­or En­gi­neer Award für seine Mas­ter­ar­beit zur au­to­ma­ti­sier­ten Un­si­cher­heits­be­stim­mung von On-​Machine-Messungen. In der Folge ver­tief­te er sein Wis­sen in Forschungs-​ und Di­gi­ta­li­sie­rungs­pro­jek­ten für na­tio­na­le und in­ter­na­tio­na­le In­dus­trie­kun­den.

Markus.Ohlenforst@iconpro.com

Dr.-Ing. Edgar Dietrich

Geschäftsführer

Edgar Diet­rich grün­de­te und leitete die Q-DAS GmbH & Co. KG. Zuvor war er Pro­fes­sor für tech­ni­sche In­for­ma­tik in Mann­heim. Q-​DAS-Software setzt Maß­stä­be für die Qua­li­täts­si­che­rung in der in­dus­tri­el­len Pro­duk­ti­on mit 200.000 Be­nut­zern in 8.000 Un­ter­neh­men weltweit. 2015 ver­kauf­te Edgar Diet­rich die Q-​DAS-Gruppe an He­xa­gon MI. Er ist Autor von Stan­dard­wer­ken der Pro­zess­sta­tis­tik und Vor­sit­zen­der des Nor­men­aus­schus­ses ISO TC 69 SC 4.

Edgar.Dietrich@hexagon.com

Hermann Ritter

Data Scientist

Hermann Ritter erhielt seinen Bachelor in Datenwissenschaften an der Universität Maastricht, Niederlande. Sein Schwerpunkt dort war angewandtes maschinelles Lernen. Derzeit arbeitet er als Vollzeit-Data Scientist bei IconPro, wo er an Lösungen mittels maschinellem Lernen für prädiktive Qualität arbeitet, wobei er sich auf AutoML für prädiktive Qualität konzentriert. Außerdem macht er berufsbegleitend einen Master in Datenwissenschaften an der RWTH.

hermann.ritter@iconpro.com

Akshay Paranjape

Data Scientist

Akshay Paranjape hält einen Master der RWTH Aachen in Simulationswissenschaften. Während seines Studiums arbeitete er bei Zeiss auf dem Gebiet des Computer Vision für Klassifikationsprobleme. Seine Arbeit zum Thema “Offene Mengenklassifikation mit Hilfe des maschinellen Lernens” ist als IP von Zeiss anerkannt. Zudem arbeitete er am Lehrstuhl für Informatik der RWTH und erwarb seinen Bachelor in Physik am IIT Delhi, Indien.

akshay.paranjape@iconpro.com

Arjun Hosabettu

Data Scientist

Arjun Hosabettu hält einen Master Abschluss in Fahrzeugtechnik der RWTH Aachen. In seiner Masterarbeit und seinem Praktikum bei der Audi AG arbeitete er an einer Zeitreihenanalyse und Anomalie-Erkennung mittels DeepLearning auf dem Gebiet des Wärmemanagements von Elektrofahrzeugen. Vor seinem Praktikum war er studentische Hilfskraft bei der fka GmbH Aachen. Seinen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau erwarb er an der VTU Belgaum, Indien.

arjun.hosabettu@iconpro.com

Aus Qualitätssicherung wird planbare Qualität – wir begleiten Sie bei diesem Wandel!

Wir möchten, dass sich unsere Kunden auf das Wesentliche konzentrieren können: Produkte entwickeln und verkaufen!

Dr.-Ing. Martin Peterek

Wissenschaftlicher Beirat

Mar­tin Pe­te­rek ist ge­schäfts­füh­ren­der Ober­inge­nieur am WZL | RWTH Aa­chen. Er wurde vom Prü­fungs­aus­schuss für seine Dis­ser­ta­ti­on über Un­si­cher­hei­ten von On-​Machine-Measurements aus­ge­zeich­net. Für seine Di­plom­ar­beit, die er am WZL schrieb, wurde ihm von der Dr.-Ing. Sieg­fried Werth-​Stiftung eine Aus­zeich­nung ver­lie­hen. Mar­tin Pe­te­rek ist ein ge­frag­ter Red­ner und Ex­per­te für ver­teil­te Mess­sys­te­me und mo­dell­ba­sier­te Pro­duk­ti­ons­tech­no­lo­gien.

Martin.Peterek@iconpro.com

Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt

Wissenschaftlicher Beirat

Ro­bert Schmitt ist Pro­fes­sor am WZL | RWTH Aa­chen. Er ist Mit­glied des Di­rek­to­ri­ums des WZL sowie des Fraunhofer IPT. Welt­weit und seit vie­len Jahr­zehn­ten steht das WZL für er­folg­rei­che und zu­kunfts­wei­sen­de For­schung und In­no­va­ti­on. Prof. Schmitts Fokus liegt in der Kom­bi­na­ti­on von Mess-, Software-​ und Mon­ta­ge­tech­nik sowie in der qua­li­täts­ori­en­tier­ten Pro­zess­ge­stal­tung, wo er als einer der welt­weit füh­ren­den Ex­per­ten in der For­schung und Ent­wick­lung gilt.

R.Schmitt@wzl.rwth-aachen.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Melden Sie sich!

Vereinbaren Sie einen Video-Call mit uns oder lassen Sie uns persönlich über Ihren Use Case sprechen.